Aufruf zur Mottofindung des CSD Münster 2016

Danke für nichts lautet das diesjährige, sehr eingängige und gleichzeitig provokante Motto des CSD Berlin e.V. Der CSD Münster e.V. ist der Meinung, dass es in diesem Jahr genau eine solche Provokation braucht. So stellt sich die Frage, weshalb LSBTIQ*’s noch immer um „Respekt“, „Anerkennung“ oder „Akzeptanz“ bitten sollten. Dies sollte selbstverständlich sein und nicht das Bitten um „Normalität“! Stattdessen braucht es eines klaren Statements zu den Zuständen, die noch immer in Deutschland in Sachen Gleichstellung herrschen.

  • So haben gleichgeschlechtliche Paare noch immer nicht das Recht, Kinder zu adoptieren!
  • Das Institut der Ehe ist auch weiterhin ausschließlich heterosexuellen Paaren vorbehalten!
  • Lesbische Paare dürfen keine reproduktionsmedizinischen Maßnahmen in Anspruch nehmen!
  • Inter*Personen haben keine dritte Option hinsichtlich ihres Geschlechteintrags nach dem Personenstandgesetz!
  • Trans*identität wird noch immer im ICD-10 als Störung der Geschlechtsidentität geführt!
  • Besorgniserregende Eltern setzen Homosexualität mit Pädophilie gleich!
  • Die Kirche als Arbeitgeber darf ganz unbescholten homosexuelle Menschen kündigen!

Das sind nur einige wenige der Umstände, die wütend machen. Deshalb teilt der CSD Münster e.V. die Aussage des CSD Berlin e.V. „Danke für nichts“ und beglückwünscht den Verein zu diesem gelungenen Motto! Auch in Münster wäre ein ähnlich aussagekräftiges Motto wünschenswert, welches die LSBTIQ* – Community auf die Straße bewegt, sie dazu ermutigt laut zu sein und sich für die eigenen Belange einzusetzen, aber auch solidarisch zu sein mit Menschen, die sich als Mitglieder anderer Minderheiten Ausgrenzung und Hass ausgesetzt sehen! Gleichzeitig sollen die Gesellschaft aufgerüttelt und die Missstände aufgezeigt werden: Die Ungleichbehandlung von homo- und bisexuellen, Inter*, Trans* und queeren Menschen! Es soll deutlich werden, dass es sich hierbei nicht um etwaige Bauchgefühle, biologische Bedingtheiten oder Nächstenliebe handelt, sondern um die Missachtung der Gleichheit und Würde des Menschen!

Deshalb ruft der CSD Münster e.V. dazu auf: EMPÖRT EUCH! CSD Aufruf A5 KopieDas diesjährige Motto soll entlang dieses Ausrufes – „Empört euch!“, frei nach Stéphane Hessel – gefunden werden. Schreibt eure Vorschläge an kontakt[at]csd-muenster.de oder kommentiert diesen Eintrag mit euren Ideen rund um eure Empörung, die ihr hinsichtlich der Ungleichbehandlung von LSBTIQ* Menschen zum Ausdruck bringen möchtet!

 

Unter allen Teilnehmenden werden 3 Freikarten für die kommende „ROSA-Montag“ – Karnevalsparty im KCM Schwulenzentrum am Hawerkamp am 08.02.16 in Münster verlost.

 

Advertisements
Kategorien: Motto | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

%d Bloggern gefällt das: