Uncategorized

Unsere neue Website ist live!

cropped-CSD-Jubiläumslogo-2018_FREIGESTELLT
Hallo liebe Freunde_innen und Unterstützer_innen,

Anlässlich unseres freudigen Jubiläums haben unsere fleißigen Handwerker seit Tagen und Nächten an unserer neuen und verbesserten Website gearbeitet. Nun ist es endlich soweit. Ab heute erreicht Ihr uns — wie vorher auch schon diese Seite — unter folgender Adresse:

www.csd-muenster.de

Die neue Website ist wie bisher euer Portal zu allen Dingen CSD in Münster. Ob lokale News aus Politik und Kultur in Sachen LSBTIAQ*, Szenetipps, unser neuer Veranstaltungskalender oder selbstverständlich alles was den CSD Münster betrifft, dort findet ihr es! Bitte denkt daran eure Lesezeichen zu aktualisieren, die alte Website wird in Kürze offline gehen.

Mit herzlichen Grüßen,
euer Team vom CSD Münster e.V.

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

1. Buntes Fußballtunier

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Veranstaltungstipp

Die Fachschaft des Instituts für Arabistik und Islamwissenschaft veranstaltet diesen Donnerstag um 20 Uhr einen Filmabend und zeigt die Dokumentation ORIENTED, welche von drei homosexuellen palästinensischen Freunden in Tel Aviv und deren nationaler und sexueller Identität handelt. Weiterlesen

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Cassy Carrington & ihr Herr Cosler – Im Zweifel mehr Lametta Die Weihnachts-Show in Münster!

 

Termine:
15.12. Münster, Alexianer Waschküche
Tickets und Tischresevierung unter E-Mail: waschkueche@alexianer.de <
Ticketpreis: 15 Euro, ermäßigt 13 Euro

Weiterlesen

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Wir sagen Danke! Danke für eine großartige CSD Saison 2017!

„MENSCH_ENSKINDER, BLEIBT BUNT“ lautete das Motto der CSD-Saison 2017. Dieses Jahr haben
wir, alle ehrenamtlich Engagierten und Unterstützer_innen, gezeigt, das wir BUNT sind und es
bleiben. Weiterlesen

Kategorien: Pride Weeks 2017, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Vorstandswahlen beim CSD Münster e.V.

In der Mitgliederversammlung 2017 des Christoper Street Day Münster e.V. wurde ein neuer Vorstand gewählt.

IMG-20171118-WA0000

Tobias Gehre, Carina Kölking, Peter Steinhoff, Silke Világosi, Norman Devantier

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Bundestreffen des CSD Deutschland in Münster

Vom 14. bis zum 15. Oktober fand das Bundestreffen des CSD Deutschlands statt. Der CSD Deutschland ist ein Zusammenschluss von allen CSD- und Pride-Organisationen deutschlandweit. Er dient der Vernetzung und der engeren politischen und organisatorischen Arbeiten zwischen den Verbänden. Weiterlesen

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

#DuHastDieWahl

Mit dem Aktionstag am 16.09.2017 möchten wir an alle Wahlberechtigten in diesem Land appellieren.
Damit dieser zu einem vollen Erfolg werden kann haben wir für euch weitere Informationen Parat um Vorurteilen und Ablehnung in den Köpfen der Menschen zu begegnen. Weiterlesen

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Timeline – Programm – CSD Münster

Timeline2

Kategorien: Pride Weeks 2017, Uncategorized | 2 Kommentare

Nach 45 Jahren – Deutschlands erste Schwulendemo wird wiederholt

+++ 45 Jahre erste Demonstration homosexueller Menschen in Münster. Queer.de berichtet über unserer Pläne zum Jubiläum. Save the dates! Mehr Informationen und eine Facebook-Veranstaltung folgen bald. +++

Am 29. April 1972 gingen in Münster homosexuelle Männer erstmals in der Bundesrepublik auf die Straße – in diesem Jahr wird auf der Originalroute erneut protestiert.

Für viele Aktivisten der Siebziger galt Homophobie noch als „Nebenwiderspruch“: Martin Dannecker bei Deutschlands erster Schwulendemo vor 45 Jahren (Bild: Archiv Rosa Geschichten)

Am 29. April 1972 fand in Münster die erste Schwulendemo der Bundesrepublik statt. Nach Aufruf der Aktionsgruppe HSM („Homophile Studenten Münster“, später umbenannt in „Studentische Aktionsgruppe Homosexualität Münster“) trafen sich in Münster über 200 Männer, um gemeinsam zu demonstrieren und mit der Bevölkerung zu diskutieren.

Wichtige Themen gab es damals genug: vor allem Berufsausübungsverbote für homosexuelle Lehrkräfte, aber auch Bildungspläne zur Sexualerziehung und die Diskriminierung auf den Schulhöfen, also Themen, die uns teilweise noch heute bekannt vorkommen. In der Demo-Einladung wies die HSM besonders auf die Wichtigkeit der Solidarisierung mit anderen Gruppen, vor allem Gewerkschaften hin. Die Demonstration gilt als wichtiges Ereignis der zweiten Schwulenbewegung der Bundesrepublik.

Podiumsdiskussion und Wiederholung der Demo

45 Jahre später möchten der CSD Münster e.V., das KCM Schwulenzentrum und das Schwulenreferat des AStA der Uni Münster an das Ereignis erinnern und die Frage stellen, welche Bedeutung es für queerpolitische Bewegungen von heute hat. Unter dem Motto „Schwulendemo damals – LSBTI*-Bewegung heute“ ist für den 27. April um 19 Uhr eine Podiumsdiskussion geplant im Hörsaal S8, Schloss der Universität, Schlossplatz 2.

Noch wichtiger: Am Samstag. den 29. April wollen die drei Initiativen an die Anfänge erinnern und die Demo von 1972 neu aufleben lassen. Ab 11.30 Uhr wird auf der Originalroute von 1972 demonstriert und auf aktuelle Missstände im Jahr 2017 aufmerksam gemacht. Alle Interessierten sind dazu aufgefordert, auch einmal abseits der CSD-Saison für Akzeptanz, Vielfalt und gegen den aktuellen Rechtsruck zu protestieren.

Treffpunkt ist der Schlossplatz vor der Uni Münster. Die Demo endet in der Stadt mit einem kleinen musikalischen Programm und Redebeiträgen aus der queeren Community. (cw/pm)

Bericht/Quelle: queer.de 

#CSD #CSDMünster #CSD2017 #Münster #MS #MS4L #Lesben#Schwule #Inter #Trans #Queer #LSBTIQ#LGBTIQ #Ehefüralle#Gleichstellung #Homosexualität

Kategorien: CSD, Homo- und Transphobie, Kunst & Kultur, News, Politik und Gesellschaft, Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Create a website or blog at WordPress.com

%d Bloggern gefällt das: